Covid19: Die Bezahlung der Rechnungen wird weiter aufgeschoben

NEWS

Covid19: Die Bezahlung der Rechnungen wird weiter aufgeschoben

Aufgrund der Verordnung des Landeshauptmanns zum wirtschaftlichen Management im Hinblick auf den Notstand verursacht durch COVID-19, wurde der Zahlungstermin für die Rechnungen der Trinkwasser-, Abwasser- und Abfalltarife neuerdings verschoben und zwar auf den 30.06.2020.

Die Rechnungen werden ordnungsgemäß ausgestellt, wobei die Fälligkeit, der nach dem 27.03.2020 ausgestellten, aufgeschoben wird. Wird die Rechnung durch Lastschrift (SEPA) erfolgt, ist keine Änderung des Bankauftrags notwendig, die Stadtwerke Meran AG wird der Bank automatisch die Zahlungsanweisung mit der neuen Fälligkeit weiterleiten.

Vor dem 27. März 2020 ausgestellte Rechnungen behalten dagegen ihre ursprüngliche Laufzeit. Die Zahlung kann in jedem Fall auf den 1. Juli verschoben werden, ohne dass Verzugszinsen anfallen. In diesem Fall müssen alle Kunden, die den Lastschrift-Zahlungsdienst (SEPA) nutzen und die neue Frist in Anspruch nehmen wollen, die Belastung bei ihrer Bank stornieren und die Rechnung im Juli mittels Banküberweisung bezahlen.


Jede Krise macht uns stärker – gemeinsam ist es leichter