Lieferantenverzeichnis

Auf dieser Seite  finden Sie alle wichtigen Informationen bezüglich der  Verordnung für die Erstellung und Führung der Verzeichnisse für Unternehmen, Freiberufler, Lieferanten und Dienstleister des Vertrauens  der Stadtwerke  Meran AG, gemäss Art. 36, Abs. 8  GvD 50/2016.


Für weitere Informationen

Verantwortliche Ausschreibungen
Sonja Troiani

tel. 0473 283163
E-mail: sonja.troiani@swmeran.it

Download:

-    Verordnung Lieferantenverzeichnis
-    Anlage I – Warenkategorien
-    Eintragungsantrag -  Arbeiten
-    Eintragungsantrag – Lieferungen und Dienstleistungen
-    Eintragungsantrag – freiberufliche Dienstleistungen
-    Datenschtz Hinweis Lieferanten

Pflicht zur elektronischen Fakturierung ab 1. Juli 2018

bzgl. der Pflicht zur elektronischen Fakturierung ab dem 01-07-2018 von Leistungen, die durch Subunternehmen der Vertragskette im Rahmen eines durch Ausschreibung vergebenen Auftrags mit der öffentlichen Verwaltung über Arbeiten, Leistungen und Lieferungen, erbracht werden, teilen wir mit, dass laut Klarstellung durch die Agentur der Einnahmen, diese Pflicht zur ELEKTRONISCHEN FAKTURIERUNG AB 01-07-2018 NICHT BESTEHT, wenn an der Spitze der Vertragskette keine öffentliche Körperschaft steht, sondern ein Auftraggeber, der von öffentlichen Körperschaften beherrscht wird, so wie in unserem Fall. Die Pflicht zur elektronischen Fakturierung ab dem 01-07-2018 besteht nur im dann, wenn die Vergabe durch eine öffentliche Verwaltung im engen Sinn der Bezeichnung erfolgt.

ZUSAMMENFASSEND: BIS ZUM 01-01-2019 UNTERLIEGT DIE STADTWERKE MERAN AG NICHT DER ELEKTRONISCHEN FAKTURIERUNG.

 

Split payment und elektronische Rechnung an öffentliche Verwaltungen
 
Im Hinblick auf die Regelung des SPLIT PAYMENT, in Anwendung des MwSt.-Gesetzes Nr. 633/1972 Art. 17-ter, unterliegt die Stadtwerke Meran AG ab 01.07.2017 dem Verfahren der geteilten Zahlung.
 
Es wird außerdem mitgeteilt, dass die Stadtwerke Meran AG kein Subjekt des Registers der Öffentlichen Verwaltungen ist und deshalb derzeit keine elektronische Rechnung im Sinne des Gesetzes Nr. 244 vom 24. Dezember 2007, Artikel 1, Komma 209 bis 213 und Ministerialdekret vom 3. April 2013, Nr. 55 zu erhalten hat.