Die Wertstoffinseln

Die Wertstoffinseln sind eigens für die sogenannten Glocken geschaffene Bereiche. Diese unterschiedlichen Müllbehälter sind farblich gekennzeichnet: grün für Glasgelb für Papier (kein Karton), blau für leichtes Metall und beige für Kleidungsstücke und Schuhe in gutem Zustand (Caritascontainer).

Diese Container gibt es in den Größen von 1 bis 3 m³. Die Entleerung der Glocken ist so gestaffelt, dass immer genügend Platz für neues Material vorhanden ist.

Beachten Sie bitte: Die unter "Ja" aufgelisteten Wertstoffe gehören in die Glocken. Danebenstellen wird mit Geldbußen bis zu € 2.582,00 bestraft.

In keinem Fall sollte Material neben oder auf den Glocken abgestellt werden.
Einmal im Jahr werden die Glocken gereinigt und desinfiziert.
Mit diesem System fördern die Stadtwerke Meran die Sammlung von wiederverwertbarem Material.

Miete von Wertstoffglocken (nur für Betriebe)

Betriebe können eine oder mehrere Glocken für die getrennte Wertstoffsammlung von Papier, Glas und/oder Metall mieten. Auf Anfrage des Betriebes sorgen die Stadtwerke für die Lieferung und Positionierung der Wertstoffglocke auf Privatgrund und zwar so, dass der Zugang für die Sammelfahrzeuge zur Letzteren problemlos möglich ist.
Die Kosten für die Miete der Wertstoffglocke setzen sich aus einem monatlichen Fixbetrag zuzüglich der vom Kunden beantragten Entleerungen zusammen.

Für weitere Informationen

Eva Haller

Montag, Dienstag, Donnerstag 8.30 - 12.00 und 15.00 - 17.00
Mittwoch 7.30 - 13.15 und Freitag 8.30 - 12.00
 

0473-283 283
eva.haller@swmeran.it

Nächste Sammlung von gefährlichen Hausabfällen: Freitag, 10. August 2018

NEWS Nächste Sammlung von gefährlichen Hausabfällen: Freitag, 10. August 2018 Sehr geehrter Kunde, wir machen darauf...
08/08/2018

Wird das Wasser im Sommer knapp?

NEWS Wird das Wasser im Sommer knapp? Trotz Hitzewelle: Wasserknappheit zurzeit nicht zu befürchten ...
30/07/2018

Erneuerung der Infrastrukturen in der Vergilstraße: Stand der Arbeiten

NEWS Erneuerung der Infrastrukturen in der Vergilstraße: Stand der Arbeiten Zurzeit wird in der Vergilstraße zwischen der...
25/07/2018

Pflicht zur elektronischen Fakturierung ab 1. Juli 2018

NEWS Pflicht zur elektronischen Fakturierung ab 1. Juli 2018 Sehr geehrter Lieferant,   bzgl. der Pflicht zur...
17/07/2018